Urlaub in Boltenhagen

Städte in der Umgebung

Viele Städte in Mecklenburg Vorpommern sind sehenswert und besitzen historische Stadtkerne. Neben den beiden mit dem UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichneten Stadtkernen Wismar und Stralsund gehören u.a. Warnemünde Parchim, Greifswald, Waren an der Müritz und Schwerin zu den besonders schönen Städten der Region. Siehe auch: Ausflugsziele rund um das Ostseebad Boltenhagen.

Unterwegs mit dem Fahrrad

Besonders beliebt im Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern sind Tagesausflüge und Radwanderungen mit dem Rad. Die Radwanderwege in der Region werden in der jährlichen Bewertung der Beliebtheit der Radwanderwege des Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V (ADFC) besonders gut bewertet. Es führen 7 ausgewiesene Routen durch das Bundesland, 2 von den besonders empfehlenswerten ist der "Radweg Berlin-Kopenhagen" und der "Ostseeküsten-Radweg". Beide sind Teile des EuroVelo - europäisches Radwege-Projekte.


  1. Ostseeküsten-Radweg - 650 km von Travemünde nach Ahlbeck (Usedom) über Wismar, Kühlungsborn, Warnemünde, Ahrenshoop, Barth, Stralsund, Gingst, Kap Arkona, Sassnitz, Sellin, Putbus, Stralsund, Greifswald, Wolgast
  2. Radweg Berlin-Kopenhagen - 255 km von Fürstenberg nach Rostock über Neustrelitz, Waren (Müritz), Krakow am See, Bützow
  3. Radweg Hamburg-Rügen - 388 km von Ratzeburg nach Sassnitz über Schwerin, Warin, Güstrow, Teterow, Demmin, Stralsund, Putbus
  4. Mecklenburgischer Seen-Radweg - 625 km von Lüneburg nach Wolgast über Amt Neuhaus, Dömitz, Ludwigslust, Parchim, Plau, Röbel, Waren (Müritz), Mirow, Neustrelitz, Neubrandenburg, Ueckermünde, Anklam, Ahlbeck (Usedom)
  5. Oder-Neiße-Radweg - 80 km von Penkun über Löcknitz nach Ueckermünde
  6. Elberadweg - 72 km von Dömitz nach Boizenburg
  7. Radfernweg Berlin-Usedom - 157 km von Pasewalk nach Peenemünde über Ueckermünde, Anklam, Ahlbeck (Usedom)


Weitere Informationen zu den Radwegen finden Sie auf der Internetseite des ADFC.

Darüber hinaus werden durch den Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. 21 Radrundtouren darunter unter anderem die Themenrouten Östlicher und Westlicher Backstein-Fahrradrundweg, Gutshaus-Fahrradrundweg, Herrenhaus-Rundweg, Residenzstadt-Rundweg und der Schlösser-Fahrradrundweg empfohlen.

Weitere Informationen zu den Radwegen finden Sie auf der Internetseite des Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern oder rufen sie uns an:
Ostseebrise Ferienwohnungen.

Landschaft

Unberührt und einzigartig, romantisch, anmutig aber auch wild und charaktervoll - so präsentiert sich Mecklenburg-Vorpommern seinen Urlaubern. Zu den übergeordneten Landschaften gehören das Mittlere Mecklenburg, die Uckermark, Vorpommern und Westmecklenburg.

Mecklenburg-Vorpommern ist das Land der tausend Seen, die hinter sanft geschwungenen Hügeln aufblitzen oder in tiefen Wäldern auf ihre Entdeckung warten. Es ist das Land der tausendjährigen Eichen, welche die Jahrzehnte überdauert haben. Verschiedenartige Küstenlandschaften, geheimnisvolle Moore, vielfältige Zeugen vergangener Zeiten oder schöne Alleen laden in Ihrem Urlaub ein, erkundet zu werden. Neben den an der Ostsee liegenden Halbinseln Poel, Darß, Hiddensee, Rügen, Usedom und der Boddenlandschaft (zu welcher u.a. die Darß-Zingster Boddenkette und der Greifswalder Bodden zählen) lassen sich im Hinterland diverse Seenlandschaften finden. Dazu gehören die Mecklenburgische Seenplatte, die Feldberger Seenlandschaft und die Sternberger Seenlandschaft. Hier befinden sie auch die größten Seen wie die Müritz und der Schweriner See.

Essen

Die Küche in Mecklenburg-Vorpommern gilt allgemein als bodenständig und deftig. Zum einen spiegeln sich in ihr einerseits die langjährige Armut der Landstriche Mecklenburg und Vorpommern wider, sowie der Fischreichtum der Ostsee und der Binnengewässer in der Region. Außerdem stehen auf dem Speiseplan eine Fülle an Wildgerichten. Eine Hautrolle spielen hier die Kartoffeln (mancherorts auch Tüften genannt) in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten, Grünkohl als auch die süßsaure Geschmacksrichtung, vorzugsweise durch Backobst. All diese Punkte zeichnen die mecklenburg-vorpommerische Küche als typisch nordostdeutsch aus.

Landestypische Spezialitäten sind beispielsweise Pommersche Honigbutterküchlein, Solten Hiring (Salzhering), Hiring in Sahnstipp, Himmel und Erde (Kartoffeln mit Backobst), Tüften un Plum (Kartoffelsuppe mit Pflaumen und Speck), Pommersche Tollatschen, Birnen, Bohnen und Speck, Honigkuchen auf dem Blech, Kleine pommersche Kuchen, Pommersche Quarkbollerchen, Weiße Pfeffernüsse, Pommersche Hefeplinsen, Pommersche Klöße, Schwarzsauer, Matjes-Brötchen u.v.a.