Sandburgen bauen

am Strand von Boltenhagen

Jedes Jahr am ersten Mai-Wochenende eröffnen an der Mecklenburgischen Ostseeküste die Ostseebäder die Strandsaison mit einem großen Sandburgenwettbewerb.

Auch das Ostseebad Boltenhagen lädt jährlich große und kleine Buddelfreunde ein, um ihrer Kreativität mit Eimer und Schaufel freien Lauf zu lassen. Aufgerufen werden Einheimische und Gäste, den Strand von Boltenhagen in einen großen "Sandkasten" zu verwandeln. Allein, zu zweit oder in Teamarbeit darf dabei nach Herzenslust gebuddelt, gematscht, gegraben und gerichtet werden.

Sandburgenwettbewerb

Auf einem abgesteckten Bauplatz darf innerhalb von 2 Stunden nach herzenslust der eigenen Kreativität freien Lauf gelassen werden. Um dem eigenen Bauwerk aus Ostseesand noch eine individuelle Note zu verleihen, dürfen eigene Dekorationsmaterialien mitgebracht werden.

Die kreativsten Sandburgenbauer des Ostseebades werden bei einer Siegerehrung gekürt. Auf die besten Teams warten attraktive Preise, auf alle Mitstreiter jede Menge Spaß.

Um eine Sandburg zu bauen, ist vor allem das richtige Mischungsverhältnis aus Wasser und Sand wichtig. Damit die Sandkörner einen festen Halt bekommen und gut zusammenkleben ist eine ungefähre Mischung von etwa 90 Prozent Sand und 10 Prozent Wasser ideal.

Termin Sandburgenwettbewerb Boltenhagen

Sandburgen Wettbewerb im Ostseebad Boltenhagen

Der Sandburgenwettbewerb im Ostseebad Boltenhagen am 02. Mai 2020 ist weithin sichtbar, die…

Weiterlesen