Vögel beobachten in Boltenhagen

Auf der Ostsee und entlang der Küsten von Boltenhagen lassen sich im Laufe des Jahres verschiedene Vogelarten beobachten: Ob tapsende Ente oder freche Möwe, so mancher stolzer Schwan oder ein hungriger Kormoran findet man an der Ostseeküste. Die Vielfalt kennt keine Grenzen. Rund 50 Vogelarten sind an der Ostsee und teilweise im Ostseebad Boltenhagen zu finden.

Besonders häufig und schön anzusehen sind Enten. Dabei finden Ostseebesucher neben der häufig vorkommenden Stockente eine ganze Reihe weniger bekannter Arten mit zum Teil prachtvollem Gefieder. Vor allem in den beiden Schutzgebieten bei Boltenhagen lassen sich im Herbst viele Zugvögel nieder. Zuweilen sind es über 10.000 Watt-und Wasservögel, wie zum Beispiel der Singschwan, die Bergente und der Mittelsäger. Hier finden Vogelbeobachter besonders seltene Vögel, die nur dort Nahrung und Ruhe zum Brüten finden. Kormorane und Höckerschwäne nutzen die in der Nähe gelegene Sandbank Lieps als Mauserplatz, wenn sie sich ein neues Gefieder zulegen.

Für alle Gäste im Ostseebad Boltenhagen ist Birdwatching / Vogelbeobachtung ein spannende und abwechslungsreiche Angelegenheit. Die Vielfalt der Birds kann sich sehen lassen.

Möwen an der Ostseeküste

Eine gern erzählte Geschichte, die manchem so auch tatsächlich schon passiert sein soll, ist die von der Möwe, die das Fischbrötchen direkt aus der Hand stielt. Im berühmten zoologischen Nachschlagewerk ,,Brehms Tierleben“ werden Möwen als die ,,Raben der Meere“ bezeichnet.

Kaum ein Snack ist vor den Schnäbeln der weißen Vögel sicher - bis jetzt. Denn Forscher in England haben einen Trick gefunden, mit dem sich Möwen vom Essen fernhalten lassen sollen. Und der klingt erst einmal sehr simpel: einfach anstarren. Die Möwen ganz streng fixieren und jeder Bewegung mit den Blicken folgen.

Kormorane in Boltenhagen

Kormorane sind mittelgroße bis große, schwer gebaute Wasservögel. Ihre Körperlänge variiert zwischen 0,45 und 1,0 Meter, das Gewicht zwischen 360 und 2800 Gramm (bei der Galapagosscharbe bis 4000 Gramm). Im Jugendgefieder sind Kormorane graubraun, wobei die Unterseite etwas blasser sein kann. Bei zweifarbigen Arten zeigen bereits juvenile Individuen eine entsprechende Verteilung von helleren und dunkleren Brauntönen, die aber noch nicht so deutlich voneinander abgesetzt sind.

An der Ostsee kann man ihn schon oft sehen, wie er, auf einer Erhöhung stehend, seine Flügel ausbreitet und so stundenlang regungslos verharrt. Was auf uns wie ein eitles Gebaren wirkt, ist für den Kormoran überlebenswichtig. Anders als bei anderen Wasservögeln hat der Kormoran keine Bürzeldrüse. Aus dieser können die Wasservögel Fett entnehmen, dieses mit dem Schnabel im Federkleid verteilen und damit das Gefieder wasserundurchlässig machen.

Vögel der Ostseeküste

Charakteristische Vogelarten an der Baltischen Küste sind Mittelsäger (Mergus serrator), Reiherente (Aythya fuligula), Eiderente (Somateria mollissima), Flussuferläufer (Actitis hypoleucos), Silbermöwe (Larus argentatus), Fluss- und Küstenseeschwalbe (Sterna hirundo bzw. Sterna paradisaea), Kormoran (Phalacrocorax carbo sinensis) und Watvögel wie der Rotschenkel (Tringa totanus).

Die südliche Ostsee ist wichtiges Überwinterungsgebiet für Arten wie die Eisente (Clangula hyemalis). Aber auch Schellenten (Bucephala clangula), Trauerenten (Melanita nigra), Seetaucher (Gavia spec.) und verschiedene Gänsearten sind hier auf dem Zug oder im Winter zu finden. Der Bestand des Seeadlers (Haliaeetus albicilla) erholt sich derzeit deutlich von seinem historischen Tiefstand in den 1950er Jahren, als die ersten Seeadler wieder begannen, im Land zu brüten.

NABU - Vogelzählungen

Vögel beobachten und etwas gutes tun. Passt das zusammen? ...auf jeden Fall


Der NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V. führt regelmäßig Zählungen durch und Vogelsichtungen können auf der Seite gemeldet werden.

Beim Birdwatch steht das gemeinsame Naturerlebnis im Mittelpunkt. Beobachteten Vögel können dabei in eine Datenbank eingetragen werden. So stehen die gewonnenen Informationen allen Vogelfreunden zur Verfügung.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite des NABU.

Welche Vögel haben Sie schon in Boltenhagen gesichtet?

Ostseebrise-Tipp

Nach mittlerweile einem Jahr Nutzung auf so manchem Spaziergang an der Ostsee und Umgebung möchten wir das ZEISS Fernglas Victory Pocket in unserer Tasche nicht mehr missen. Mit einer sehr guten Leistung im Taschenformat bei der Vogel- oder Naturbeobachtung ist der federleichte Riese im Taschenformat, das Victory Pocket, für fast jede Beobachtungssituation zur Hand.